Energieerzeugung

… was für ein typisch umgangssprachlicher Begriff. Energie kann gar nicht erzeugt werden und kann auch nicht verschwinden. Sie wird immer von einer Form zu einer anderen umgewandelt. In eine Form, in der Energie gut transportierbar oder speicherbar oder in andere Energieformen umwandelbar ist.

Dabei hat sich elektrische Energie durchgesetzt. Auf der ganzen Welt ist Elektrizität als Energiemedium verbreitet und mit der Zivilisation verknüpft. Und so versteht man allgemein unter Energieerzeugung die Umwandlung von irgendeiner Energieform in elektrische Energie.

Auch auf Schiffen und Yachten finden Energieumwandlungen statt. Verbrennungsmotoren wandeln Benzin, Diesel oder Schweröl zu mechanischer Energie (der Drehung der Schiffswelle) um. In Verbindung mit einem Generator liefern sie Strom. Solarzellen und Windgeneratoren versorgen die Yacht vor Anker oder unterwegs mit Elektrizität. Langfahrt- und Rennsegler nutzen mit Schleppgeneratoren die Fahrt durchs Wasser.

Doch kann man noch eine andere Energiequelle anzapfen? …ohne das Schiff in seinem Zweck zu behindern, zu bremsen oder Platz zu verschwenden? Und was hat das mit Wellenkraftwerken und Schiffsstabilisierung zu tun?